Damenfußball SV Thülen
 
  Home
  Saison 2017-18
  Kader
  Saison 2016-17
  Saison 2015-16
  Saison 2014-15
  => Ergebnisse&Tabelle 2014-15
  => Statistik 2014-15
  => Berichte Hinrunde 2014-15
  => Berichte Rückrunde 2014_15
  => Vorbereitung 2014-15
  => Hallenkreismeiterschaft 14_15
  => Kreispokal 2014-15
  Saison 2013-14
  Saison 2012-13
  Saison 2011-12
  Saison 2010-11
  Saison 2009-10
  Saison 2008-09
  Ergebnisse vor 2008
  Galerie
  Geschichte
  Kontakt
  Impressum
  Links
  Datenschutz
Unser Maskottchen
Kreispokal 2014-15
Die Fußballdamen des SVThülen haben am Sonntag, 21.06.15, das Finale im HSK-Kreispokalgewonnen und damit den Pott wieder in das Briloner Stadtgebiet geholt.

Wie auch in den Jahren 2012 und 2013 standen sich der Bezirksligist SuS Reiste sowie derfavorisierte Landesligist aus Thülen gegenüber. Im vergangenen Jahr schafftenes die Thülener Kickerinnen zwar auch bis ins Finale, mussten sich aber dem damaligen Ligagefährten TuS Oeventrop stark ersatzgeschwächt mit 2:5 geschlagengeben.

Beide Vergleiche in den Jahren 2012 und 2013 gegen die Roten ausReiste konnten die SVT-Damen deutlich für sich entscheiden (4:0 und 5:1). Auch dieses Jahr hatte der SuS dem SV Thülen nicht viel entgegenzusetzen und so stand es nach einseitigen 90 Minuten 5:0 (4:0) für die Grün-Weißen. Die Tore erzielten Celine Klärner, Madeline Habbel, Natalie Lefarth, Daniela Bugno sowie eine Reister Spielerin.

Mit dem Gewinn des Kreispokals haben sich die Thülener Damen für den Westfalenpokal qualifiziert, der mit vielen höherklassigen Mannschaften eine sehr spannende und interessante Aufgabe wird. Nach der Mannschaftsfahrt, die den Thülener Tross zum Eurostrand Leiwen führt, gönnt Neu-Trainer Dirk Ebbesmeier seinen Spielerinnen eine Pause bis Mitte Juli.

Dann beginnt die mehrwöchige schweisstreibende Vorbereitung bis es Ende August mit der neuen Saison los geht.

Für den SV Thülen spielten:

Sabrina Schütte, Anna Korsinski, Jessica Albers, Lena Rabe, Carolin Lingenauber, Daniela Bugno, CelineKlärner (64. Frederike Hoffmann), Madeline Habbel, Kristin Menke (46. PaulineRicken), Janina Lefarth (40. Luise Kropff) und Natalie Lefarth






Aktuelles  
 

Thülen steht im Viertelfinale des Verbandspokals

 
Facebook Like-Button  
   
Werbung  
 
 
Termine  
   
Artikel aus DER WESTEN  
   
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=